Expoziţii în pregătire


Identitäts-Berührungen
Hans Fronius, Franz Kafka und die Weltliteratur


4. Mai bis 15. September 2024


Eine „Identitäts-Berührung“, „eine durch die seelische Anlage gegebene Affinität“, war es, wie er selbst erklärte, die den aus einer siebenbürgischen Familie stammenden Illustrator Hans Fronius (1903 – 1988) zeitlebens mit Franz Kafka verband.

Diese Verbindung im Geiste, die in zahlreichen Illustrationen zu Kafkas Werken ihren Ausdruck fand, kann in der Ausstellung anlässlich Kafkas 100. Todesjahres wiederentdeckt werden. Ergänzt wird die Schau durch künstlerische Adaptionen der Weltliteratur von Fjodor Dostojewski bis Julien Green, die Hans Fronius als einen der bedeutendsten österreichischen Grafiker seiner Zeit ausweisen.